streifen_oben

 


1986 wird Kathrina Sofie Baumgartner in Oberstdorf im Allgäu geboren

Schon in jungen Jahren entdeckt sie ihre große Leidenschaft für die Kunst, malt und fertigt Zeichnungen als Autodidakt





-------------





2003 beginnt Kathrina ihre Vollzeitausbildung zur Holz- und Steinbildhauerin in Österreich / Innsbruck

In dieser Zeit entstehen die ersten plastischen Arbeiten
im phantastischen Realismus



-------------



2007 beschließt sie ihre Ausbildung mit ausgezeichnetem Erfolg von 1,0 und beginnt ihre Tätigkeit als
freischaffende Künstlerin

Es folgen Studienreisen nach Paris und Florenz, um das Können alter Meister zu studieren







-------------








2009 reist Kathrina Sofie Baumgartner nach Indonesien, um sich dort in die Techniken und Geheimnisse indonesischer Bildhauer einweihen zu lassen, erlernt Holzbatiken und arbeitet mit landestypischen Hölzern
und Werkzeugen










-------------










2010 wird Prof. Ernst Fuchs auf die junge Künstlerin aufmerksam und lädt sie nach Klagenfurt am Wörthersee ein.
Dort bekommt sie die Möglichkeit, als Assistentin an seinem Lebenswerk, der Fuchs-Kapelle der Stadtpfarrkirche St. Egid in Klagenfurt, bis zu ihrer Eröffnung am 30. September 2010 mitzuarbeiten.



-------------




2010 / 2011 folgen weitere Aufenthalte im Atelier von
Prof. Ernst Fuchs in Wien.
Von ihm lernt sie nicht nur die Mischtechnik, sondern
auch seinen eigenen künstlerischen Ausdruck zu
vertiefen und weiterzuentwickeln und geistige Grenzen
zu durchbrechen.
Die vielen inspirierenden Gespräche und gemeinsamen Stunden im Atelier mit dem großartigen Mentor Fuchs, beeindrucken und prägen die junge Künstlerin Kathrina Sofie nachhaltig.






-------------






2012 erscheint zum ersten mal eine limitierte
Bronze-Edition von Kathrina Sofie bei dem
internationalen Kunstkatalog “Ars Mundi”.



-------------

Im Rahmen des Palm Art Award 2012,
Kunstpreis in Leipzig, wird der Künstlerin
ein "Certificate of Excellence" zuerkannt.



-------------

2013 im Januar erscheint das neue internationale Lexikon Surreal von Prof. Gerhard Habarta.
In dem Künstlerlexikon sind weltweit insgesamt 1.340 Kunstschaffende der surrealen und phantastischen Stilrichtung aufgeführt u. a. Rudolf Hausner, Nici de Saint Phalle, Bruno Bruni, Gerd Bannuscher, Paul Wunderlich, Arik Brauer,... 
Kathrina Sofie ist als jüngste Künstlerin darin aufgenommen.
-------------

Gemeinschaftsausstellung mit der Künstlergruppe "artig" in Kempten